Kapselendoskopie2017-04-10T14:22:38+00:00

Project Description

Eine Kamera zum Schlucken?

KAPSELENDOSKOPIE

Bauchbeschwerden und Symptome, die durch Gastroskopie und Koloskopie nicht erklärbar sind, können durch Dünndarmerkrankungen bedingt sein. Wiederkehrende Bauchschmerzen, ständige Durchfälle, Gewichtsverlust oder auch Blutarmut, die sich nicht erklären lassen, und über längere Zeit bestehen, müssen abgeklärt werden.

Hierzu bietet sich eine weitere High-Tech-Untersuchung, die Kapselendoskopie, an. Eine Minikamera liefert hochauflösende Bilder aus dem Inneren des Darmes während ihrer „Durchreise“. Dazu schluckt der Patient ein „Endoskop“ in der Größe einer Vitaminpille, das über „Scheinwerfer“, eine Miniaturkamera und einen Sender verfügt. Während der anschließenden Passage von Magen und Darm zeichnet diese Kamera Bilder aus dem Körperinneren auf und überträgt sie an einen Datenrecorder, den Sie während der Untersuchung an einem Gürtel bei sich tragen. Am Ende der Untersuchung kann der Arzt die aufgenommenen Bilder auf einem Bildschirm betrachten und auswerten.

Die Untersuchung ersetzt derzeit weder Gastroskopie noch Koloskopie und kann bei den Krankenkassen für besondere Fragestellungen beantragt werden. Die  Einzelheiten zur Vorbereitung und Nachbeobachtungen werden Ihnen jeweils in der Praxis mitgeteilt.

Unsere Praxis ist nach DIN ISO 9001 und als offizieller Kooperationspartner des Centrums für integrierte Onkologie (CIO) Köln-Bonn der Uniklinik Köln von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert.